Frühförderung

Frühförderung wendet sich an Kinder mit Entwicklungsrisiken (z.B. Frühgeburten) bzw. mit Entwicklungsverzögerungen in verschiedenen Bereichen sowie Kinder, die von Behinderung betroffen bzw. bedroht sind. Die Frühförderstelle bietet Kindern von 0-7 Jahren (bis zum Schuleintritt) ganzheitliche Förderung und ihren Eltern und ihrem Umfeld individuelle Beratung und Begleitung. Je früher diese Kinder unter Einbeziehung ihrer Familien individuell und gezielt gefördert werden, desto besser entwickeln sie sich und erhalten die Chance auf ein gelingendes Leben.

Angebote:

• Beratung und Begleitung der Eltern
• Diagnostik
• Heilpädagogische Frühförderung
• Logopädie
• Ergotherapie
• Physiotherapie
• Zusammenarbeit mit Kindergärten
• Beratung von Fachkräften
• interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften (z.B. Psychologen)

Wenn Eltern sich um die Entwicklung ihres Kindes sorgen, ist die Frühförderstelle neben Kinderärzten und Ärzten des öffentlichen Gesundheitsdienstes erster Ansprechpartner. Sie beraten Eltern bzw. Personensorgeberechtigte über Behandlungs- und Fördermöglichkeiten, wenn Sie ein Entwicklungsrisiko vermuten. Die weiteren Schritte für eine Kostenübernahme durch den Sozialhilfeträger und / oder die Krankenkasse begleitet die Frühförderstelle.

Nordthüringer Lebenshilfe gemeinnützige GmbH - Interdisziplinäre Frühförderstelle

Bahnhofstraße 20a
99734 Nordhausen
Telefon: 03631/4634841
Mobil: 0170 / 56 17 339
Email: fruehfoerderstellenordthueringer-lebenshilfe.de
www.nordthueringer-lebenshilfe.de

Termine nach Vereinbarung

Render-Time: 0.502351